Review: Benefit High Beam Highlighter

Hallo meine Lieben!

Glow, Schimmer und Highlighter!Wer meine letzten Beiträge verfolgt hat, bemerkt wohl, dass es schon wieder um Highlighter geht! Nun ja, in letzter Zeit haben mich solche enorm gepackt und nebst dem Produkt, welches ich euch heute zeige – warten immer noch 2 andere neue Highlighter Produkte darauf, dass ich sie teste und mit euch teile.

Langsam aber sicher wird es Zeit, bitte lieber Frühling, komm zu uns. Die Geschäfte sind voll mit bunten und gemusterten Kleidern. Wir wollen keine dicken Wintermäntel mehr, wir wollen leichte Jeansjacken und luftige Blusen! Und genau das, möchte mein Make-up halt auch. Ein wenig Glow, mehr Rouge statt Bronzer. Halt ein bisschen mehr Sonne und Wärme.
Bei meinem Städtetrip nach Amsterdam, kaufte ich mir ein kleines Reiseset von Benefitin einem Neonpinken Kosmetikbeutel. Darin waren 4 kleine Reisegrössen an Produkten (Bronzer, Highlighter, Mascara und Primer) enthalten, welche ich nun natürlich auch ausprobiere. Heute ist wie oben erwähnt, der Highlighter dran.

Benefit High Beam Highlighter

Grösse/Preis:    4ml für 15.90 CHF  /  10ml für 39.90 CHF

Anwendung:     Ein paar Tupfer auf die Wangen, den Brauenbogen, die Stirn und den Amorbogen geben und gut verblenden. Im Anschluss noch einen Hauch High Beam auf den Nasenrücken auftragen.

Besonders gefällt mir das Auftragen mit dem kleinen Pinsel. Besonders unter den Augenbrauen ist es wirklich praktisch. Bei flüssigem Highlighter mit Pipette (z.B. Highlighter Drops von Catrice) ist es schwieriger, nicht zu schmieren unter den Brauen. Hier klappt es wunderbar.

Für die Wangenknochen gebe ich jeweils einige Tupfer auf die Haut und verblendet sie dann mit meinen Fingern. Die restliche Farbe an den Fingern, tupfe ich dann auf meine Nasenspitze. Zu Beginn solltet ihr nicht zu viel Produkt auf die Haut geben, um erstmals zu spüren wie ihr klarkommt und wie das Produkt sich auf eurer Haut verblenden lässt. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, das Produkt schmiert nicht und die Farbe finde ich klasse.

Wie ihr sehen könnt, schimmert der Highlighter ein wenig Rosa. Das spricht mich besonders jetzt, wo ich eben mehr Lust auf ein wenig rosa und Wärme im Gesicht habe, total an.

Wie oben erwähnt, habe ich alles Reisegrössen in dem Set erhalten. Daher ist das Produkt die Miniversion mit 4ml. Benefit ist leider immer etwas teuer, das Set kostete 30 oder 40 Euro (kann mich leider nicht mehr erinnern). Daher werde ich erst wenn das Produkt leer ist entscheiden, ob es mir nachkaufen werde. Von der Qualität bin ich jedoch zufrieden und kann das Produkt weiterempfehlen.

Vermisst ihr die Sonne und Wärme auch? Verändert der Frühling euer Make-up auch? Lasst es mich wissen!

alles liebe
❤ meli

Beiträge, die dir ebenfalls gefallen könnten:

Weshalb Lippenstift dein Alltags-Must-Have sein sollte

Review: Galactic Highlighter Drops von Catrice

Review: Light Correcting Serum Primer von Catrice

24 Kommentare zu „Review: Benefit High Beam Highlighter

Gib deinen ab

    1. vielen liebe dank! 💗
      ach ich liebe highlighter Produkte auch sooo sehr! Ja, die Farbe ist sooo schön – nur leider ist das Produkt ziemlich teuer.
      alles liebe, meli

      Gefällt mir

  1. Liebe Melanie

    Ich freue mich sehr auf die Sonne und wärme!!!

    Ich mag Benefit sehr sehr gerne und Hightliter liebe ich! ;oD

    Den habe ich auch, muss ihn wieder mal hervor nehmen!

    Hab einen schönen Tag!

    xoxo
    Jacqueline

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: