goodbye february – hello march #chapter2of12

Die Uhr tickt und tickt. Die Zeit rast an mir vorbei. Der Pfeil am Kalender rutscht im Sportmodus nach unten. Der Monat Februar ist schon wieder zu Ende und wir dürfen den lieben März begrüssen.

background-2847957_1920.jpg

Keine Zeit zum Tage zählen. Keine Zeit für falsche Gedanken und falsche Menschen. Meine Stimmung erlebte in diesem Monat so viele hoch und Tiefs wie schon lange nicht mehr. Tiefs, die ausgelöst wurden weil ich meine Zeit und Gedanken an Menschen verlor, die es nicht Wert waren oder sind. Trotzdem mach ich sie mir, verliere mich selber in meinen Gedanken und Gefühlen. Nun ja, meine Fotogalerie wurde aufgepimpt mit Sprüchen die mich bestärken und meine Playlist aufgefüllt mit Liedern die mich glücklich machen. Glücklicherweise half mir dies, glücklicherweise habe ich seit letzter Woche auch wieder genügend zu tun auf der Arbeit und kaum noch Zeit für diese negativen Gedanken. 

Schlechte Stimmung bedeutet jedoch nicht eine schlechte Zeit. Ich war diesen Monat echt oft in meinen Gedanken verloren, doch glaube das nun überstehen zu haben. Ich bin wieder ich, ich bin voll motiviert wieder meinen Weg zu verfolgen. Das zweite Kapitel ist geschrieben, auch es war erfolgreich. Meine Stimmung schwankte hin und her, meine Erlebnisse waren trotzdem positiv. Ein toller Shoppingausflug, eine neue Tasche, viele Partys und Zeit zum lachen mit meinen Liebsten prägten diesen Monat.

 

Zeit zum feiern und Zeit zum lachen

people-2567915.jpg

Ich starre auf meinen Kalender und überlege mir, was ich wann getan habe. Mehrere Partys, Geburtstage und Zeit mit meinen Freundinnen stand auf dem Programm. Ein wirklich schöner Aspekt in diesem Monat – was gibt’s schöneres als mit den Freundinnen auszugehen? Ich denke nichts! Oft macht man sich Gedanken, wenn es einfach Woche für Woche nicht klappt, man nicht rauskommt und nur Zuhause mit Familie und/oder Freund herumhängt. Diese Phasen können mir echt die Laune verderben und dann fühle ich mich einsam. Im Februar konnte ich jedoch jedes Wochenende in einem Club oder an einem Geburtstag verbringen. Es hat mir super gut getan, meine Stimmung war in diesen Momenten super und ich fühlte mich überglücklich. Ein weiteres Highlight: Meine Beste Freundin und Ich ergatterten uns Openair Frauenfeld Tickets!

 

Zeit für mich und meinen Körper

woman-570883-e1519764114365.jpg

Wie schon seit mehreren Monaten ist es für mich immer noch sehr wichtig, mir selber und meinen Körper etwas gutes zu tun. Nein, ich meine nicht ein Wellness Tag oder Shopping Trip. Ich möchte meinen Körper fit halten und ihn mit Vitaminen und gesunden Nährstoffen beglücken. „Sport treiben“ und „Gesunde Ernährung“ stehen immer noch ganz oben auf meiner Liste. Im Moment ist es wohl auch das einzige woran ich wirklich gearbeitet habe und meinen Kopf von all den Gedanken befreien konnte. Letzte Woche hatte ich ein betreutes Training und mir wurde ein neues Programm zusammengestellt, welches mich wieder total motiviert hat und ich werde noch ganz viel Zeit darin investieren. Schließlich schwur ich mir immer, dass sobald ich meine Lehre zu Ende habe ich es endlich schaffe einen für mich passenden Sommerbody anzutrainieren und daran werde ich arbeiten. Zum Thema Kochen und neues ausprobieren war ich leider etwas faul, deshalb gab es keinen Beitrag zu meinem Lieblingsrezept von diesen Monat. Übrigens kann ich überglücklich und stolz verkünden, dass ich seit meiner letzten Körpermessung im Fitnessstudio (war im September) ganze 7kg reines Fett verlor. Das ist eine unglaubliche Zahl und bestätigt mir, dass mein Fleiss belohnt wird.

 

Zeit in meinen Blog investieren

book-bindings-3176776.jpg

Diesen Monat habe ich mich in diesem Bereich selber enttäuscht. Die letzten drei Wochen schrieb ich kaum Beiträge – knapp ein Beitrag an einem X-beliebigen Tag veröffentlichte ich. Ich bedauere dies sehr und es passt mir selber nicht. Einerseits lag es an meiner allgemeinen Verfassung, die diese Wochen einfach nicht ausgeglichen war. Leider fehlte mir aber auch die Motivation mich genauer über Produkte oder Rezepte zu bemühen. Meine Beiden Ziele „Schreibstil verbessern“ und „Geschickter mit der Kamera umgehen“ wurden daher kaum umgesetzt. Trotzdem bleiben diese zwei Stichworte für mein ganzes Jahr Präsenz als Ziele für meinen Blog. Ich möchte mich wirklich bemühen wieder mehr Zeit und Energie in meinen Blog zu investieren und meine Beiträge pünktlich Mittwochs und Freitags zu veröffentlichen. Natürlich würde ich mich freuen, wenn ihr diese trotz dieser „Pausen“ wieder gerne verfolgt. Überglücklich war ich übrigens auch über die Nominierung für den Blogger Recognition Award – um was es sich hierbei handelt dürft ihr gerne nach lesen.

 

 Zeit fürs vereisen

reflection-3118727.jpg

Am Ende des Monates Januar verbrachte ich vier tolle Tage in Amsterdam. Amsterdam ist eine wundervolle Stadt und wenn sie euch genau so gefällt wie mir solltet ihr den Beitrag dazu lesen.  Zeit für Reisen sollte man sich jedes Jahr nehmen, auch wenn es nur Tagesausflüge sind. Letztes Wochenende verbrachte ich einen Tag in Zürich, wo wir shoppen und lecker essen gingen. Meine nächsten freien Tage habe ich anfangs April und vielleicht schaffe ich es noch eine kleine oder grössere Reise zu planen.

 

Zeit ist etwas wertvolles, deshalb sollte man Sie in Dinge, die einem gut tun und glücklich machen investieren.

img_1234

Wie ihr bestimmt bemerkt habt, machte ich mir diesen Monat viele Gedanken dazu. Geht es euch manchmal auch so wie mir? Für welche Dinge nehmt ihr euch gerne Zeit? Lasst es mich gerne wissen!

alles Liebe
❤ meli

 

Beiträge, die dir ebenfalls gefallen könnten:

mein Jahresrückblick 2017

Meine Reiseziele 2018: So aufregend wird es! + Blogparade #Reisetagebuch2018

goodbye january – hello february #chapter1of12

Alle Bilder stammen von Pixabay.

24 Kommentare zu „goodbye february – hello march #chapter2of12

Gib deinen ab

  1. Ich beneide dich um deinen Amsterdam Trip 🙂 Die Stadt steht schon sooo lange auf meiner Travel Bucket List, dein Rückblick hat mir das nochmal in Erinnerung gerufen. Ich sollte es endlich mal in Angriff nehmen 🙂

    Liebe Grüße
    Carry

    Gefällt 1 Person

  2. Amsterdam ist eine wunderschöne Stadt, die ich sehr gerne mal wieder besuchen möchte. Mein letzter Aufenthalt dort ist schon einige Zeit her. Gedanken machen ist doch ganz normales, dass macht doch jeder von uns hin und wieder.
    Liebe Grüße
    Sigrid

    Gefällt 1 Person

  3. Ein schöner Monatsrückblick! Ich bin ein großer Amsterdam Fan … ich liebe diese Stadt und habe natürlich auch deinen Beitrag gelesen. Sehr gelungen … ich mag auch bald wieder hin <3!

    Hab einen schönen Abend!
    lg
    Verena

    Gefällt 1 Person

Hinterlasse mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: