Slow down: 5 Tipps zum entspannen

Hallo zusammen!

Heute habe ich einen kleinen und kurzen Beitrag für euch. Leider lies es meine Zeit, sowie meine Gedanken nicht zu heute wieder einen Beautyeintrag für euch zu erfassen. Ich hätte zwar noch ein wenig Material Zuhause, welches ich für euch genauer unter die Lupe nehmen möchte, meine Gedanken fanden dieses Wochenende und auch gestern nicht wirklich Zeit dafür. Wer meinen Beitrag goodbye october – hello November gelesen hat, weiss dass mein Freund gestern seine langgeplante und verhasste Operation an den Hüften hatte. Soviel dazu.

Der November startet dem Ende zu, ich freue mich riesig euch noch wie versprochen diesen Monat meine Pink Box und mein Lieblingsgericht vorzustellen. Auch einen Beitrag zum Monatsende, sowie zur Adventszeit ist geplant. Ihr dürft gespannt sein.

Wer kennt es nicht? Der Dezember hat gestartet, in der Schule stehen noch mehr als genug Prüfungen und Abgaben an, auf der Arbeit muss alles fertig gemacht werden und zugleich sollte schon das nächste Jahr geplant sein. Die Strassen sind überfüllt und man steht jeden Tag im Stau, die Stadt und die Einkaufszentren sind überfüllt und jeder ist auf der Suche nach den perfekten Weihnachtsgeschenken. Man könnte wohl schon nur dazu einen ganzen Beitrag verfassen. Es ist wohl für alle klar, sobald das Jahr Richtung Ende zugeht werden die Menschen gestresst. Damit ihr die stressige Vorweihnachtszeit auch gut übersteht, habe ich euch fünf kleine Tipps für sofortige Entspannung.

[1] Kopf kurz abschalten und tief durchatmen

In richtig stressigen Momenten atmet man viel schneller als gewohnt. Achtet euch einmal! Die schnelle Atmung sorgt für zusätzliche Anspannung. Deshalb einfach mal kurz die Gedanken der Situation oder dem Gespräch ausklinken lassen, tief ein- und ausatmen. Atmet ganz langsam und bewusst durch die Nase ein, haltet den Atem kurz an und atmet durch den Mund wieder aus.

[2] Frische Luft lüftet den Kopf

Am besten geht ihr dazu nach draussen, spaziert einmal um den Block auch wenn ihr gar keine Zeit und Lust habt. Die frische Luft pustet euren Kopf frei. Falls überhaupt keine Zeit für einen Mini-Spaziergang vorhanden ist, öffnet ein Fenster. Öffnet das Fenster ganz weit und atmet die frische Luft tief und langsam ein. Das beruhigt und euer Gehirn wird mit reichlich Sauerstoff versorgt.

[3] Lachen und Freunde treffen

Lachen ist das beste Mittel, um in kürzester Zeit allen Stress abzubauen. Deshalb verbringt die Wochenenden und Abende nicht immer zuhause. Trefft eure Freunde auch wenn es nur für eine halbe Stunde ist. Egal was ihr tut, essen gehen oder auch gemeinsam zuhause sitzen. Der Kontakt macht euch Freude und entspannt eure Seele.

Im Alltag: Erinnert euch an ein lustiges Erlebnis, oder schreibt auch euren Freunden. Sie sollen euch ein Witz erzählen, kurz an ein Ereignis erinnern oder einfach kurz eure Gedanken ablenken. Egal was ihr macht: Lacht einfach laut und herzlich.

[4] Kaltes Wasser

Keine Sorge, ihr müsst nicht kalt baden oder duschen. Seit ihr jedoch unterwegs und total gestresst, geht auf die Toilette. Lasst kurz kaltes Wasser über Hände und Handgelenke laufen. Das erfrischt sofort und ihr kommt ein wenig runter.

[5] Zeit für sich nehmen

Ich finde das ist der wichtigste Punkt. Egal was ihr um die Ohren habt und wie gestresst ihr seid, die letzte halbe Stunde am Tag muss mindestens da sein, um sich Zeit für sich selber zu nehmen. Ihr könnt dazu in die Badewanne gehen, ein Fussbad nehmen oder euch eine Gesichtsmaske auftragen. Hauptsache ihr macht einfach mal kurz nichts und legt eurer Handy weg. Mein persönlicher Tipp: Abends ein Orangenblühtentee geniessen. Dies hilft euch runterzufahren und einzuschlafen.


 

Was sind eure Tipps und Tricks zum Entspannen? Lasst es mich gerne wissen.

in Liebe

meli ❤

3 Kommentare zu „Slow down: 5 Tipps zum entspannen

Gib deinen ab

  1. das sind super Tipps meine Liebe, die man im Alltag bestens gebrauchen kann!
    für mich geht entspannen und Abschalten zum einen immer sehr gut beim Sport … wenn ich auf eine Laufrunde gehe oder meine Übungen auf der Yogamatte mache – das ist Om 😉

    aber auch wenn ich Freunde treffe und einfach mal den alltag an mir vorbeiplätschern lassen kann 🙂
    schade dass man dafür viel zu selten zeit findet …

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    Gefällt 1 Person

    1. liebe Tina
      Freut mich gefällt dir mein Beitrag! Das finde ich doch toll, ich mag es auch Laufen zugehen oder mich im Fittnessstudio auszupowern – ein wenig Zeit nur für mich zuhaben!

      Dann weisst du ja was du zu tun hast, mehr Zeit mit deinen Freunden einplanen! 😊

      alles liebe, meli

      Gefällt mir

Hinterlasse mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: