Winterhaut: 5 Tipps gegen Trockene Haut

Hallo zusammen!

In der Schweiz sind die ersten Schneeflocken gefallen, nicht nur in den Bergen sondern bis in die Stadt hinein. Die Temperaturen sinken von Tag zu Tag. Desto kälter es wird, desto mehr wird eure Haut strapaziert und beansprucht. Damit ihr euch und eure Haut richtig für die kälte Pflegt habe ich heute sechs Tipps für euch zusammengestellt.

[1] LAUWARM DUSCHEN UND BADEN

Klar, wer geniesst es schon nicht nach einem langen und kalten Tag ein entspannendes Bad zunehmen. Einfach abschalten und den Alltag vergessen. Doch leider wird durch zu langes Baden im heissen Wasser die Haut ausgelaugt und trocken. Daher duscht und badet nicht länger als 15 Minuten in maximal 25 Grad.

 

[2] DIE HAUT EINCREMEN

Das Eincremen des Körpers sollte nach jeder Dusche zur Routine gehören. Die Körpercreme gibt der Haut die Feuchtigkeit zurück, welche ihr beim Duschen entzogen wurde. Ich verwende hierzu im Moment die Bodybutter von The Body Shop, da ich noch genügend von diesen Produkten habe. Wenn ihr euch aber neue Bodylotion kaufen geht, achtet darauf dass die Pflegeprodukte Rückfetter enthalten. Rückfetter sind pflegende Substanzen,  welche die Haut vor dem Austrocknen schützen. Sie werden gebraucht, weil jede Reinigung die Hautoberfläche bis zu einem gewissen Grad entfettet. Die rückfettenden Substanzen bestehen aus wichtigen Fettsäuren (z. B. Palmitin-, Linol- und Ölsäure), die dem natürlichen Fettfilm der Haut entsprechen.

img_8909.jpg

[3] GESICHTSMAKSEN UND KÖRPERPEELINGS

Oft beginnt die Haut im Winter an Stellen wie Ellenbogen oder Kein an zu schuppen. Hierzu empfehle ich euch mindestens einmal in der Woche ein Körperpeeling zu verwenden. Am liebsten benutzte ich hier ein Bodyscrub von The Body Shop. Welches Produkt ihr verwenden möchtet, ist euch überlassen. An diesen schuppigen Stellen sind nach dem Peeling auch Körperöle zu empfehlen. Am Besten nehmt ihr Öle wie Jojoba-, Mandel, Granatapfel- oder Olivenöl. Diese Öle sind reich an Linolsäure, welche in der Haut vorkommt.

Auch fürs Gesicht ist mindestens einmal wöchentlich eine Peeling Gesichtsmaske zu empfehlen. Ich verwende hierzu die Tonerde Masken von L’Oreal.

[4] FETTENDE LIPPEN-, HAND- UND FUSSPFLEGE

Abends vor dem zu Bett oder schlafen gehen, spende ich meiner Haut immer eine Portion extra Feuchtigkeit. Und zwar an den für mich persönlich heikelsten Stellen: Lippen, Hände und Füsse. Ich empfehle euch daher, am Abend eine dicke fettende Lippenpomade aufzutragen. Damit eure Lippen nicht reissen und am nächsten Morgen gepflegt aussehen. Auch meine Hände und Füsse creme ich mir ein, sobald ich mich aufs Bett gepflanzt habe. Hierzu verwende ich entweder eine Bodybutter für die Füsse oder nehme gleich die Handcreme für Hände und Füsse. Im Gegensatz zu Tipp 2, verwende ich hier wirklich fettende Produkte, falls ihr möchtet könnt ihr dann auch die feinen Handschuhe und Söckchen anziehen.

[5] KURZ UND STARK LÜFTEN

Durch die trockene Heizungsluft wird der Haut die Feuchtigkeit entzogen. Deshalb gilt: Regelmässiges Lüften ist auch im Winter Pflicht. Ich öffne meistens währenddessen ich abends im Bad bin um mein Gesicht zu reinigen das Fenster und verschliesse es dann bevor ich unter die Decke krieche wieder. Man schläft übrigens auch besser mit frischer Luft.

 


Wie pflegt ihr eure Haut im Winter? Habt ihr noch weitere Tipps? Lasst es mich in den Kommentaren wissen.

in Liebe

meli ❤

 

 

 

 

Ein Kommentar zu „Winterhaut: 5 Tipps gegen Trockene Haut

Gib deinen ab

Hinterlasse mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: