Städtetrip London: Es war grossartig!

Vor einer Woche durfte ich 5 unvergessliche Tage in einer so riesigen und vielseitigen Stadt verbringen. Den ganzen Tag waren wir auf den Beinen, bewegten uns von A bis Z dass uns am Abend alle Muskeln schmerzten. Ich bin so unfassbar glücklich, dass wir uns für London entschieden haben und die Tage richtig gut geniessen konnten. Trotzdem war ich sehr froh, als es dann wieder zurück in die Schweiz ging. Wenn ihr selber aus der Schweiz seid oder vielleicht schon mal da wart, könnt ihr mich sicher verstehen dass wir einfach diese Grösse und Menschenmenge nicht gewohnt sind. Für mich war das ziemlich beeindruckend. London war nicht meine erste Städtereise, jedoch war es definitiv die grösste Stadt, die ich bis heute besuchen durfte. Schliesslich ist für mich schon eine Stadt wie Berlin riesig, wenn ihr Bern kennt, wisst ihr das Bern dagegen ein Dorf ist!

 

Wenn ihr meinen Beitrag zur Vorbereitung der Reise gelesen habt, erinnert ihr euch bestimmt noch das ich Oyster Visitor Card bestellt habe. Leute, 30 Pfund reichten nicht aus. Wir musste beide noch 15 Pfund draufladen. Und weil wir so voll Hirsche sind, und für die Abreise ein U-Bahn/Zug Ticket für 18 Pfund kauften, der Transport für zum Luton Airport aber mit dem Nationalexpress Bus (wir kamen beim Gatwick an und reisten beim Luton wieder ab) war durften wir dort nochmals Tickets kaufen. (Applaus für die Superhirne!) Ja egal, kann passieren. Nach 5 Tagen Shopping spielte dieses Geld auch keine Rolle mehr. Die Londoner U-Bahn ist riesig, ich kam aber ziemlich schnell gut zurecht. Meine Orientierung war glücklicherweise noch nie schlecht. Trotzdem machte ich mir jeweils grosse Gedanken, falls in diesen Stationen etwas passieren würde, ist es verdammt schwer schnell nach draussen zu gelangen. Die Gänge sind alle abgezweigt und führen nicht alle nach draussen.

Mein Fazit zum ÖV: Definitiv gleich teurer wie in der Schweiz, wenn nicht teurer. Normalerweise ist das Ausland ja billiger als die Schweiz. Der Pfund ist die einzige Währung (die ich zumindest gerade kenne) die stärker als der Schweizer Franken ist. Hätten wir den Zug bei der Anreise zum Hotel jedoch nicht mit der Oyster Card bezahlt, hätte 30 Pfund gereicht. Das Taxi benutzten wir nie, wir bestaunten es nur von aussen. Mit den roten Doppelstöckigen Bussen jedoch mussten wir fahren. Natürlich oben am Fenster. Meinem Freund gefiel das ziemlich gut, mir wurde ein wenig übel und ich war froh auszusteigen.

Shopping in London

Meine Güte, egal wo, egal welche Strasse, einfach überall gibt es Läden. Vollgepumpt mit Kosmetik, mit teuren Markenlabeln und alles was das Herz begehrt. Wenn ihr gerne shoppt, besucht unbedingt London!

Es gab so viele Läden, die es in der Schweiz gar nicht gibt oder nur auf Zalando.ch oder sonst online erhältlich sind. Einige Beispiele dazu wären: Topshop, Victoria Secret, Dorothy Perkins, New Look und und und und…

Aber es war auch so viel, dass ich gar nicht alle diese Läden besuchte. Irgendeinmal mag man nicht mehr und der Geldbeutel erst recht nicht. Die Oxford Street war eine U-Bahn Station von unserer Unterkunft entfernt. Also eine zwei Minuten fahrt. Diese besuchten wir daher täglich. Auch die Regent Street gehört ja quasi zur Oxford Street, dort waren wir von dem her auch oft. An der Oxford Street gab es ein riesiges Einkaufszentrum, leider finde ich den Namen dazu nicht. Es befindet sich gleich neben dem Forever 21 und gegenüber vom Adidas Store. Man kann es nicht übersehen. Es war riesig und in im viele Topmarken vertreten (BAPE, Gucci, Michael Kors, MAC, NYX, Clinique, Uhren, Taschen, Kleider, Essen – einfach alles!). Ich liebte es durch die Kosmetikabteilungen zu schlendern. Ansonsten kann ich euch nicht viel mehr zur Oxford Street erzählen, es hat einfach alles. Und alles aufzuzählen wäre echt öde..

Oxford_Street

Oxford Street ist ein absolutes muss!

Auch das Westfield Stratford City Einkaufszentrum besuchten wir. Gleich am zweiten Tag und ich bin so froh waren wir dort. Nebst dem, dass ich fast mein ganzes Geld dort liegen gelassen habe finde ich dieses Einkaufszentrum genial. Es hat alles, von Luxus bis normale Läden. Wirklich ein Einkaufszentrum für jede Klasse und es besitzt über 300 Läden. Im Gegensatz zur Oxford Street, kann man hier ein wenig mehr atmen, weil es nicht so voll mit Menschenmassen ist. Ich denke aber auch, das wir glück hatten hauptsächlich unter der Woche dort zu sein und nicht am Wochenende. Am Samstag waren wir nur sehr kurz bei der Oxford Street und wir hielten es fast nicht aus. So viele Menschen! Besucht es wenn ihr einmal in London seid!

 

Das Westfield Stratford City Einkaufszentrum ist von allen Einkaufszentren die ich bis heute in meinem Leben besucht habe mein absoluter Favorit.

Einige meiner neuen Lieblingsteilen, welche ich in London ergattert habe könnt ihr auf meinen Fotos bei den Sehenswürdigkeiten sehen. Was ich alles von Zuhause mitnahm, könnt ihr hier nochmals nachlesen und meine neuen Beautyprodukte findet ihr hier!

 

 

Harrods

Mein Vater war selbst einmal in London und empfiehl uns ins Harrods zu gehen. Er fand, dass muss man einmal gesehen haben. Und so waren wir dort. Einkaufen konnten wir jedoch nicht, alles nur Designerlabel. Er hatte recht, gesehen haben muss man mal so was. Aber es ist absolut nicht mein Geschmack und Spass hat es auch nicht so gemacht. Aber ein sehr schönes Gebäude.

 


Sehenswürdigkeiten und Highlights in London

Natürlich muss man wenn man London besucht, auch einige Sehenswürdigkeiten besuchen. Die Stadt erkunden und geniessen. Ich versuchte so viel ich konnte zusehen. Mein absolutes Highlight war die Tower Bridge, die hat es mir echt angetan und ich war voller Freude als wir sie besuchten und über sie liefen. Den Queenwalk absolvierten wir zur Hälfte, dann nahmen wir den Londonerbus. Einige tolle Erlebnisse waren nicht geplant und daher um so schöner. So entdeckten wir viele gemütliche Parks, kleine Quartiere und spezielle Shops. So zum Beispiel trafen wir im St. James Park auf Eichhörnchen. Die waren total zahm! Und wir fanden sie so unglaublich süss und gingen sie dann zwei Tage später nochmals besuchen und nahmen Erdnüsse mit. Aber auch der Shop Supreme war ein kleines Highlight. In der Schweiz erhält man die Kleider nur online, sie sind mega schnell ausverkauft und gerade ist ein riesiger Hype um die Marke. Nachdem wir zweimal nacheinander weg geschickt wurden, da so ein grosser Andrang war, standen wir beim dritten Versuch zwei Stunden für den Shop an. Natürlich machte ich meinen Freund den gefallen und er kaufte sich danach ein Pullover und ich mir eine Mütze. Auch der Platz bei der National Galerie war sehr schön. Viele Leute versammelten sich dort. Künstler zeichneten ihre Kunstwerke auf den Boden. Als wir den Big Ben und das London Eye besuchten, entdeckten wir die vielen Museums dort. Aufs London Eye selber gingen wir nicht, auch das Madame Tussauds liessen wir aus. Dafür gingen wir ins Sea Life Museum, da mein Freund solche Fischdinger liebt und ich noch nie eines besuchte. Es war ziemlich cool unter und über den Becken durchlaufen zu können.

Buckingham Palast

Buckingham_Palast

Buckingham_Palast_3

Buckingham_Palast_2

Besonders witzig fand ich hier die Traditionellen „Soldaten“ oder wie man ihnen auch sagt. In der roten Uniform und dem riesigen schwarzen Hut. Sie stampften von links nach rechts. Das Gebäude ist riesig und eindrücklich. Total viele Leute waren hier und versuchten sich ein gutes Bild zu ergattern.

Green Park & St. James Park

GreenPark

St_James_Park

St_James_Park_1

Von der U-Bahn Station durch den Green Park zum Buckingham Palast. Danach vom Palast durch den wunderschönes St. James Park wo wir uns mit den süssen Eichhörnchen anfreundeten. Auch viele verschiedene Vogel/Entenarten gibt es in dem Park. Er ist sehr gepflegt und gemütlich. Wir spazierten hier total gerne herum.

Big Ben

BigBen_4

BigBen_2

BigBen_6

BigBen_1

BigBen_3

Der Big Ben, nebst der Tower Bridge gehört er für mich zu der wichtigsten Sehenswürdigkeit welche ich besuchen wollte. Der Platz ist sehr zentral, vom St. James Park waren es vielleicht gerade 5 Minuten Fussweg. Von hier aus sieht man zum London Eye und zu den Museen. Auch hier eine ganz schöne Menge an Touristen. Den Big Ben besuchten wir auch mehrmals und knipsten natürlich Fotos!

The London Eye

London_Eye

Ein riesiges Riesenrad, wo man über ganz London sehen kann. Auf dem Platz davor versammeln sich ziemlich viele Menschen. Ein stolzer Preis von 26 Pfund, wenn man eine Runde mitfahren möchte. Deshalb betrachteten wir es nur von unten und assen dabei einen Hotdog.

Sea Life Museum

SeaLife_2

Ich liebe Zoo besuche und Fische und andere Meerestiere so zu bestaunen ist schon was ganz schönes. Das Museum gehört zu der Kette wie das Madame Tussauds, sehr spielerisch und süss gestaltet daher. Die Haifische, eine riesen Schildkröte und die Pinguine waren mein Highlight.

Tower of London

toweroflondon.jpg

Rund um den Tower of London kann man die Geschichte der Burg lesen. Viele Schulklassen und Reisegruppen waren dort. Die Burg ist toll einmal gesehen zu haben, vielleicht wäre eine geführte Tour noch toll gewesen.

Tower Bridge

TowerBridge_1

TowerBridge_6

TowerBridge_3

TowerBridge_5

TowerBridge_2

TowerBridge_4

Die Tower Bridge war mein persönliches Highlight. Die Brücke ist einfach riesig, so wunderschön gebaut und eindrücklich. Ich liebe die Bilder! Ich fühlte mich so unfassbar glücklich als wir dort ankamen und geniesste den Spaziergang zu der Brücke, über die Brücke und bewunderte sie von allen Seiten. Mein Lieblingsbild habe ich auch gleich auf meinem Instagram Account veröffentlich.

Westmister Abbey

Westmister_Abbey

Eine wunderschöne Kirche, nahe dem Big Ben. Wir liefen einmal ums Gelände und betrachteten die wundervolle Kirche. Eintritt für hinein wollten wir aber trotzdem nicht bezahlen.

National Gallery

IMG_7559

Vom London Eye liefen wir über die Brücke und kamen zur National Gallery. Wir wussten gar nichts von ihr und hatten plötzlich total Freude als wir die Künstler und ihre Kunstwerke sehen konnten. Ein ziemlich schöner Platz finde ich. Zwei riesige Springbrunnen befinden sich auf dem Platz und auch hier ziemlich viele Touristen.

Londoner Telefonkabinen

Telefonkabine

Telefonkabine_2

Die roten Busse, die Taxis und die Telefonkabinen. Sie gehören wie die Tower Bridge und der Big Ben zu den dingen die man einmal gesehen habe sollte. Halt Typisch London!

Supreme

Supreme

Unsere Nummern waren 416 und 417. Ca. 2 Stunden warteten wir. Die Schlange begann ganz hinten an der Strasse, was wir zu beginn gar nicht kapierten. Wir gingen zum Eingang und die wollten unsere Tickets. Was für Tickets?! Dann mussten wir die ganze Strasse zurück laufen und ganz hinten anstehen. Blockweise konnte man dann nach rücken. Ziemlich verrückt solange für ein Geschäft anzustehen. Aber mein Freund wünschte sich den Besuch des Shops so sehr!

Supreme_2

Sein neuer Supreme Pully und meine Mütze.


 

5 wundervolle Tage vergingen wie im Flug. Es kam mir vor, dass mein Geburtstag und die Arbeitstage bereits Wochen hinter mir lagen. Ich bin von dieser Stadt begeistert und werde sie bestimmt nochmals besuchen. Es gibt noch so viel zu entdecken aber für die erste Reise nach England hätte es nicht besser sein können. Ich bin aber auch froh, gesund und munter wieder Zuhause angekommen zu sein. Vielleicht habt ihrs mitbekommen, aber als ich noch in London war ist wieder ein Auto in die Menschen menge gestürmt. Wir bekamen den Vorfall glücklicherweise nicht mit, uns vielen jedoch die Einsatzkräfte und Polizisten welche vermehrt mit Blaulicht (und Pferden!!) in der Stadt umher eilten auf. Dies beunruhigte natürlich unsere Eltern und Freunde. Wir sind alle froh ist uns nichts passiert und sonst auch nichts. Eine wirklich wundervolle Reise und nochmals ein riesen Dankeschön an dich Pascal!

IMG_7867

Ich hoffe ihr hattet genau so viel spass beim Lesen wie ich beim schreiben! Wart ihr schon einmal in London?

Ich wünsche euch ein wunderschönes und sonniges Wochenende!

In Liebe, mely ❤

16 Kommentare zu „Städtetrip London: Es war grossartig!

Gib deinen ab

  1. Sehr schön geschrieben & tolle Bilder! ☺️
    Als ich das erste mal in London war, war ich orientierungslos wie ein Stein. 🤦🏼‍♀️ Aber trotzdem hab ich immer Läden gefunden, in denen ich viel zu viel Geld gelassen habe 😂

    Gefällt 1 Person

    1. Vielen lieben Dank! ❤️ Ja es ist eine ziemlich grosse Stadt, wir hatten glück das unser Hotel pro Zimmer ein Handy zu Verfügungstellte. Auf diesem hatten wir Internet, Karten und Fahrpläne die wir gratis benutzten konnten! War meine Rettung.
      Liebe Grüsse 💕

      Gefällt mir

    1. Ja es war wunderschön! Das stimmt, es hat ein viel grösserer Sortiment oder auch Marken welche es hier nicht gibt (oder nur online). 😇 Ich habe meine neue Naked Palette mittlerweile ausprobiert, ich lieeebee sie 🙈
      Vielen lieben Dank!
      in liebe meli ❤️

      Gefällt 1 Person

  2. Echt ein Toller Reisebericht, Lodon ist auf jedenfall mehr als eine Anreise wert.
    Natürlich ist die Stadt auch teuer, dennoch Lohnt sich die Zeit auf jedenfall!

    Wo soll es denn als nächstes hingehen ?

    Gefällt 1 Person

  3. ohh London! ja, das steht ehrlich gesagt immer noch auf meiner Reise-Bucketliste 😉
    ich habs bisher noch nicht nach London geschafft, aber es schon lange vor … deine Eindrücke sind da eine tolle Motivation! man sieht an den vielen schön Fotos und deinem Bericht, wie gut es dir gefallen hat 🙂

    vl schaffe ich es dieses Jahr ja endlich mal hin 😉

    liebste Grüße auch,
    ❤ Tina von liebewasist.com
    Liebe was ist auf Instagram

    Gefällt 1 Person

    1. Liebe Tina

      London ist soooo wundervoll. Egal wer mich fragt, ich schwärme immer wieder davon! Es war so ein toller Urlaub, die Stadt fasziniert mich richtig. Auch wenn ich selbst noch nicht viele Plätze kenne, finde ich die Stadt einfach toll & würde gerne noch mehr sehen!

      du musst unbedingt nach London reisen! 🙂

      alles liebe ❤

      Gefällt mir

Hinterlasse mir einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.

Bloggen bei WordPress.com.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: